Informations­technologie: Spezialwissen ist Marktmacht.

Die Informationstechnologie hat längst eine Schlüsselrolle innerhalb der gesamten Wirtschaft eingenommen. Von ihr hängen nicht nur unzählige Produkte ab, sondern ganze Branchen. Eine entscheidende Rolle spielt der technologische Fortschritt, der immer neue, bedeutende Spezialdisziplinen wie Cloud Computing, Mobile Computing, IT-Security oder E-Energy hervorbringt. In Folge ist immer mehr Spezialwissen gefragt – nicht nur bei der Entwicklung dieser Lösungen, sondern auch bei deren Vertrieb.

Die Dynamik innerhalb der Branche wird weiter wachsen – und mit ihr die Chancen, die sich bieten. Mit unserer langjährigen Erfahrung im IT-Bereich verfügen wir über alle Möglichkeiten, unsere Kunden bei der Nutzung dieser Chancen zu unterstützen. Indem wir spezialisiertes Know-how einbringen, für Entlastung sorgen und damit die Konzentration auf Kernkompetenzen ermöglichen.

Tele­kommunikation: die richtigen Verbindungen entscheiden.

Der Telekommunikationsmarkt befindet sich nach Jahren hohen Wachstums in allen Bereichen in einer Phase der Sättigung. Sowohl Netzbetreiber als auch Hersteller von Telekommunikationsequipment sehen sich aufgrund von Deregulierung, Globalisierung und dem Zusammenwachsen der Technologien vor neue Herausforderungen gestellt. Hinzu kommt ein verstärkter Wettbewerb durch das Auftreten neuer Marktteilnehmer und die wachsende Nachfrage nach Smartphones und Applikationen. Den Effekten wie verringerter Kundenloyalität, schrumpfenden Umsätzen und steigendem Kostendruck kann nur mit radikalem Umdenken begegnet werden.

Nur Unternehmen, denen dieses Umdenken gelingt, werden in einem gesättigten Markt auch in Zukunft erfolgreich agieren können. Dazu ist es unumgänglich, Prozesse und Strategien auf den Prüfstand zu stellen und den veränderten Gegebenheiten anzupassen. Auch und gerade im Vertriebsbereich.

Automatisierungs­technik: zukünftiger Erfolg kommt nicht automatisch.

Wie die meisten Branchen steht auch die Automatisierungstechnik vor großen Herausforderungen. Neben der weiteren Steigerung der Energieeffizienz und der Senkung der Installationskosten ist hier vor allem das Konzept der Industrie 4.0 zu nennen. In den Smart Factories der Zukunft, in denen IT, Datenverarbeitung und industrielle Fertigung immer mehr verschmelzen, nimmt auch die Automatisierungstechnik eine immer wichtigere Rolle ein.

Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft werden in der Automatisierungstechnik schon heute gestellt. Für Unternehmen geht es vor allem darum, sich mit ihren Produkten, Lösungen und Services so aufzustellen, dass sie von den grundlegenden Veränderungen, die der Branche bevorstehen, profitieren. Entscheidend für den Erfolg wird aber nicht nur die Qualität des Angebots sein. Sondern auch die Leistungsfähigkeit von Marketing und Vertrieb. Denn der Wettbewerbsdruck wird weiter zunehmen – nicht zuletzt durch neue Marktteilnehmer aus Asien.

Mit unserer langjährigen Branchenerfahrung und unserem fachlichen Know-how unterstützen wir unsere Kunden also nicht nur im Vertrieb. Wir helfen auch dabei, die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

Medizin­technik: gesundes Wachstum durch gezielten Dialog.

Am Schnittpunkt von Medizin und Ingenieurswissenschaften ist die Medizintechnik heute ein hochtechnologisches, innovatives und interdisziplinäres Arbeitsgebiet. Medizintechnik ist eine Zukunftsbranche, die sich durch hohe Wachstumsraten auszeichnet und wesentliche Beiträge zu einer besseren medizinischen Versorgung der Bevölkerung leistet.

Gleichzeitig ist die Medizintechnik eine Branche mit sehr komplexen Marktbedingungen und -strukturen. Politik, Forschung, Ärzte, Apotheker, Patienten – im Ringen um die Zukunft der Gesundheit geraten die Unternehmen immer wieder zwischen die Fronten. Die Herausforderung besteht darin, mit allen Zielgruppen einen konstruktiven Dialog zu führen und den verschiedenen Interessen gerecht zu werden.

Mit unseren Spezialisten, die seit vielen Jahren alle Zielgruppen und Positionen genau kennen, helfen wir unseren Kunden, in diesem dynamischen Umfeld zu bestehen und die eigenen Ziele zu erreichen.

Logistik­branche: nächste Ausfahrt Kundenbindung.

Nach der Automobilwirtschaft und dem Handel ist die Logistikbranche der drittgrößte Wirtschaftsbereich in Deutschland. Laut der Bundesvereinigung Logistik erzielte die deutsche Logistikwirtschaft 2012 einen Umsatz von rund 225 Milliarden Euro. Und sie wächst rasant weiter. Gute Voraussetzungen für die Unternehmen also, Umsätze und Marktanteile auszubauen.

Dem gegenüber steht die Unsicherheit über zukünftige Entwicklungen: die Volatilität der Märkte, die Entwicklung der Energiekosten sowie die notwendige Integration neuer IT-Systeme. Auch die hohen Erwartungen des Gesetzgebers und der Öffentlichkeit in Bezug auf Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung sind heute entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit.

Wer die Chancen in der Logistikbranche nutzen will, muss diesen Entwicklungen und Erwartungen gerecht werden. Dafür genügt es aber nicht, interne Prozesse zu optimieren und Kosten einzusparen. Im Gegenteil: die Herausforderungen lassen sich am besten mit Investitionen meistern. In langfristige Kundenbeziehungen, die für jeden Erfolg die Basis bilden.