Digital Marketing

„Soziale Netzwerke im Vertrieb nutzen ist keine Zauberei.“

Nina Henny
Marketing & Communications Manager

Ausgangs­situation

„Unser Unternehmen ist in Facebook, Twitter, Xing und Linkedin vertreten. Unsere regelmäßigen Beiträge und der Blog finden bereits Beachtung bei unserer Zielgruppe. Wir möchten in einen professionellen Dialog mit unseren Kunden treten. Doch wie identifizieren wir Social Media Potentiale? Und vor allem: Wie nutzen wir diese Kanäle gewinnbringend für unseren Vertrieb?“ (Zitat Kunde)

Unser Kunde, ein Global Player in der Herstellung von Soft- und Hardware, möchte seine Aktivitäten in den sozialen Netzwerken weiter ausbauen. Um den Aufwand der Content-Erstellung mit dem Nutzen aus neuen Leads in Relation zu bringen, beauftragt er Axivas mit der Analyse der Kanäle und der Unterstützung bei der Leadgenerierung.

Kunde
Global Player in Soft- &
Hardware
Produkte & Services
Hardware, Software,
Services & Solutions
  • Standort: Weltweit
  • Projekt Rollout: Deutschland
  • Mitarbeiter: 22.000 (DE) / 450.000 (weltweit)
  • Börsennotiert: Ja
  • Dienstleistungen Axivas: Social Analytics, Social Listening, Social Leadgenerierung

Herausfor­derung

Experten mit Kommunikations- und Researcherfahrung im Social Media Umfeld sind derzeit rar. Entsprechende Ressourcen zu rekrutieren und briefen kostet Zeit und Geld. Axivas verfügt über eigene Social Media Experten, welche bedarfsgerecht und individuell für den Kunden aktiv werden.

Implementation

Umsetzung

Zielgruppe: Entscheider aus den Bereichen Systemadministration und Telekommunikations­infrastruktur.

Projektplanung

  • Gemeinsamer Workshop zur Methodik- und Zieldefinition mit den Vertriebs- und Marketingverant­wortlichen unseres Kunden und Festlegung der Vorgehensweise
  • Einsatz von Axivas Social Media Experten

Projektumsetzung

Social Analytics

  • Überprüfen und anpassen von Schlüsselwörtern nach den ersten Suchläufen
  • Analyse ausgewählter Social Media Plattformen, um Blogs, Foren und geschäftliche Netzwerke zu identifizieren, in denen relevante Themen diskutiert bzw. erwähnt werden
  • Definieren von festen Blogs, Foren und geschäftlichen Netzwerken, die dauerhaft ausgewertet werden

Social Listening

  • Auffangen von Stimmungen im Netz
  • Identifizieren und definieren von Schlüsselwörtern, die eine Verbindung zum Produkt/Markt oder Branche haben, um vertriebliche Potentiale zu definieren

Social Lead Generation

  • Umfassende Marktbearbeitung und Präsenz
  • Identifizierung von Leads und Opportunities im Social Media Umfeld
Results

Ergebnisse

Social Analytics

  • Erzeugung von zusätzlichen Informationen über Produkte und Märkte
  • Entwicklung von Best Practices für den erfolgreichen Einsatz von Social Media
  • Nähe zum Kunden mit aktivem Interesse
  • Erschließung der neuen Marketingplattform

Social Listening

  • Identifizierung der Nachfrage im frühen Stadium
  • Festlegung der auf den Kunden zugeschnittenen Schlüsselwörter

Social Lead Generation

  • Wenig Wettbewerb im frühen Status des Sales Cycle
  • Automatisiertes Lead Tracking zum Aufbau einer Vertriebs-Pipeline

Nutzenaspekte für den Kunden

  • Persönliche Präsenz im Social Media Umfeld zeigen
  • Reduzierung der Kosten pro Lead/Opportunity
  • Erhöhung von Pull oder Push Aktivitäten
  • Managen der Marke im Social Media Umfeld und Abschöpfen von Marktpotenzialen
  • Sicherstellung der Wahrnehmung als Lösungsanbieter im Social Kontext
Summary

Fazit

„Die Analyse und Präsenz in Sozialen Netzwer­ken hat unserem Kunden einen messbaren Mehrwert verschaf­fen.“